Panterpreis für Hadja Kitagbe Kaba

19. September 2011 | Aktuelles

„Mama Africa“: Kampf gegen Beschneidung in Guinea
Hadje Kitagbe Kaba, die Intiatorin des Vereins  „Mama Africa“,  kämpft weit entfernt von ihrer Heimat gegen die brutale Tradition der weiblichen Beschneidung in ihrem Heimatland in Guinea. Für ihren Einsatz wurde Hadje Kitagbe Kaba mit dem Panter-Preis der Taz-Leserinnen ausgezeichnet.  „Merci, merci, merci, encore merci“, sagte Hadje Kaba überwältigt. Als Mädchen von sieben Jahre wurde sie selbst beschnitten.
„Ihre eigene Geschichte zeigt, dass nichts bleiben muss, wie es ist, dass wir zu Veränderungen in der Lage sind“, sagte die Schauspielerin Jasmin Tabatabai in ihrer Laudatio.
Mehr: „Taz“-Panter-Preis-Verleihung 2011:  „Nichts muss bleiben, wie es ist“

weitere Beiträge

Stand des Schulneubaus „La lumiére“

Wie ist der Stand des Schulneubaus? Ein geeignetes Grundstück konnte mit Hilfe von Spenden im Januar 2019 erworben werden. Es liegt etwa 30 Kilometer nördlich der Hauptstadt in Maferinyah. Als erster Schritt soll eine 2-Meter hohe Mauer um das Gelände errichtet und...

Schule „la lumière-das Licht“

Das Leben der körperbehinderten, obdachlosen Kinder auf den Straßen Guineas birgt viele Risiken. Sie sind sozial diskriminiert und Opfer tiefsitzender Vorurteile. Eine öffentliche Schule werden sie nie besuchen, da das nötige Schulgeld fehlt und Barrieren den...

Neues aus unserer Schule – jetzt gibt’s auch Frühstück

Nach einer Woche Ferien startete am 4. Januar 2021 an unserer Schule „la lumière – das Licht“ wieder der Unterricht. Zur großen Überraschung unserer Schulkinder gibt es nun auch ein Frühstück. Täglich liefert der Bäcker 31 Baguettes, die dann vor Unterrichtsbeginn von...

Spenden Sie jetzt für Hilfe für Guinea e.V.

Wer gern näher an der Bewältigung von Armut und Bildungsaufgaben dran sein möchte, dem bieten wir die Möglichkeiten der Mithilfe. Jede Spende kommt zu 100% dort an, wo und wie sie gebraucht wird, um den Menschen in Guinea langfristig Hilfe zur Selbsthilfe anbieten zu können.

jetzt spenden